Retro: Skopfox’s Gameories #2 | Alien Trilogy

0
260
Allien

Skopfox hat weder Zeit noch Mühe gescheut, um seine bekannte Reihe „Gameories“ nach dem furiosen Einstieg mit dem direkten Folgeglied #2 fortzusetzen.  Mal wieder wühlte er in der Vergangenheit, hat sich genau überlegt, welchen Titel er besonders in Erinnerung behalten hat, und kam schlussendlich zu einem Spiel, das im Jahr 1996 zum ersten Mal durch die Hilfe von Publisher Acclaim auf dem Sega Saturn den roten Gaming-Teppich betreten durfte. Bei Nummer Zwei seiner unvergessenen Momente handelt es sich um Alien Trilogy, das neben dem Sega Saturn auch für DOS-PC’s und der Sony Playstation erschien. Einem Ego-Shooter der ersten Stunde, welcher in die Fußstampfen von Genre-Großvater Doom sein Glück versuchte und an vielen Orten der Welt wohl empfangen wurde. Wo genau lag die Faszination dieses Titels? Gab es überhaupt eine Fangemeinde? Und wenn ja, wo war diese bei der Rest der Welt anzutreffen? Gab es  da nicht auch einen Film, denn der Name kommt mir so bekannt vor? Nun ja… Alien Trilogy löste unter Shooter-Fans insbesondere in UK eine derartige Welle der Euphorie aus, dass Veteranen vergangener Zeit bestimmt die eine oder andere Erfahrung an dieses Juwel in bester Erinnerung behalten haben. Hoch gelobt blieb bis zum heutigen Tag der fordernde Schwierigkeitsgrad und die packende Atmosphäre. Dass das Spiel an sich Rückenwind vom gleichnamigen Film „Alien“ erhalten hat, ist zwar sehr wahrscheinlich, wird aber nicht ausschlaggebender Punkt gewesen sein, es auch noch heute in den Köpfen der Menschen vorzufinden – denn es hat mit dem Film abseits des Namens nicht unbedingt viel gemeinsam. Doch um nicht zu viel zu verraten, gibt es bekanntlich ein neuartiges Sprichwort aus dem Netzjargon, das besagt : „Ein Youtube-Video sagt mehr als 10000 Worte…“ Und genau deshalb schauen wir gespannt auf den Gameorie-Rückblick von unserem Partner Skopfox, der mit seiner unverkennbaren Art diesen in die Jahre gekommen Klassiker noch einmal Tribut zollen und mit anderen teilen möchte:

Kommentieren Sie den Artikel